MAX: 17 °C

MIN: 11 °C

Unterkunft Suchen

Istrische Trüffel

Die Kochkünstler sind sich darin einig, Trüffel ist einfach das gastronomische Top. Die ungewöhnlichen, geheimnisumwitterten Knollen wachsen gut verborgen unter der Erde. Da sie keine oberirdische Pflanze entwickeln, können sie nur mit Hilfe von speziell dazu abgerichteten Trüffelspürhunden gefunden werden.

Auf unserer herzförmigen Halbinsel gibt es zwei Bodenarten: der intensiv dunkelrote Boden des Küstenlandes und der graue, fette Lehmboden im Hinterland. Gerade in Letzterem wachsen die Trüffel. Das Trüffelfundgebiet erstreckt sich von Buzet und Lanišće im Nordosten, den Fluss Raša im Labin-Gebiet entlang, bis nach dem Pazin-Gebiet im Süden. Die Knollen werden aber vorwiegend im feuchten Motovuner Wald gesammelt.

An den Berghängen von Motovun, entlang den Ufern des Flusses Mirna, sucht man immer häufiger nach schwarzen Trüffeln, die immer noch im Schatten der beliebteren weißen Trüffel steht. Die beiden ergänzen sich vortrefflich, denn die schwarzen Trüffel reifen im Winter und Sommer, und die weißen Trüffel im Herbst.
Istrische weiße Trüffel, eine der am meisten geschätzten Pilzsorten der Welt.

Was sind Trüffel eigentlich? Die Gastronomen sind sich noch immer nicht darin einig, ob es sich um einen Speise- oder um einen Gewürzpilz handelt. Diese außergewöhnliche, unansehnliche Knolle, dieses berühmte, pikante, fast unangenehm riechenden Aphrodisiakum, kann man einfach nicht widerstehen. Wer sich einmal an den Geruch gewöhnt hat, wird zum lebenslangen Liebhaber und der Trüffel wird zu einem wahren Laster.

Alles über Istrische Trüffel

Turistička zajednica općine Funtana

Bernarda Borisia 2

HR – 52452 Funtana

Tel. +385 52 445 119

Fax +385 52 445 124

E-mail: info@funtana.com

Copyright 2016 Der Tourismusverband der Gemeinde Funtana